LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
english version
Logo Oekolog
Tourismus
Eventmanagment
Schlosscafe

Buenos noches Senoritas y Senores !

Am 21. April fand im Schlossrestaurant der Fachschule Ottenschlag das Gouchosessen statt.

Gouchos ist der Inbegriff für Latein- und Südamerikanische Cowboys, die nach verrichteter Arbeit sich den Genüssen der Fleischeslust hingaben. Jede Art von Fleisch, welches Wald, Steppe oder Busch hergab wurde auf Schwertern gegrillt. Als Beilage war nur Brot und Erdäpfel bekannt. Als Getränk gab es den bekannten Kaktusschnaps, Tequilla genannt und den eher unbekannten Zuckerrohrschnaps, Pitu genannt. Wenn das Fleisch gegrillt war, wurde es einfach mit Messern portionsweise von den Schwertern geschnitten.

Musikalisch umrahmt wurde der südamerikanische Abend von Memo und Carlos, zwei Musikern aus Peru.

Bon apetito!

 

Kochwettbewerb der Landwirtschaftlichen Fachschulen Niederösterreichs

Schülerinnen kochten um die Wette

 

Am 20. April 2006 fand an der Fachschule Ottenschlag erstmals ein Niederösterreichweiter Kochwettbewerb für Schülerinnen der Landwirtschaftlichen Fachschulen statt. Acht Teams aus den Schulen Gaming, Gießhübl, Ottenschlag, Sooß, Tullnerbach, Unterleiten, Warth und Zwettl kochten um die Wette. Die Jury, bestehend aus EU-Abgeordneter Agnes Schierhuber, Ernährungswissenschaftlerin Mag. Roswitha Plank, Herta Pemmer und ORF-Moderator Peter Tichatschek, kürten das Team aus der LFS Ottenschlag zum Sieger. Der zweite Platz ging an die Fachschule Zwettl und den dritten Platz belegten die Schülerinnen der LFS Sooß. „Schülerinnen und Lehrerinnen haben besondere Kreativität bei der Speisenauswahl und dem Tischschmuck bewiesen“, erklärte Peter Tichatschek. „Alle Schülerinnen sind herzlich zu meiner Kochshow „Frisch gekocht“ zum ORF eingeladen“, so Tichatschek. Die Jury zeigte sich vom hohen Niveau der Kochkünste der Schülerinnen begeistert.

 

Team der LFS Ottenschlag siegt

„Ziel des Kochwettbewerbes war, den Schülerinnen ein passendes Forum zu bieten, um ihr kulinarisches Know-how einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren“, erklärte Ing. Gerti Schweiger, Organisatorin der Veranstaltung. „Der Wettbewerb gliederte sich in die drei Teile Kochen, Tischdecken und Service“, so Schweiger. Die Schulteams bestanden aus jeweils zwei Schülerinnen, wobei eine für die Küche und die andere für das Service zuständig war. Für die Zubereitung der Hauptspeise samt Dessert hatten die jungen Köchinnen nur eine Stunde Zeit. „Die Verwendung von regionalen Nahrungsmitteln und die ernährungsbewusste Speisenzusammenstellung waren wichtige Vorgaben beim Wettbewerb“, erklärte Jurorin Agnes Schierhuber. Das Team der LFS Ottenschlag, mit der Köchin Isabella Knapp und der Kellnerin Daniela Pichler siegte mit einem „Waldviertler Karpfen in Mohnkruste mit Kressegemüse und Speckerdäpfel“. Aber auch die anderen Teams kochten sehr kreativ und die Ergebnisse fielen denkbar knapp aus. Die ersten drei Kochteams erhielten als Preise ein Gourmetessen sowie einen Kochkurs im Landhaus Wagner-Bacher. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Initiative „So schmeckt Niederösterreich“ statt. Wegen des großen Interesses wird es wieder einen Kochwettbewerb der Landwirtschaftlichen Fachschulen geben.

ORF-Moderator Peter Tichatschek gratuliert dem Siegerteam Daniela und Isabella der LFS Ottenschlag.