LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
english version
Logo Oekolog
Tourismus
Eventmanagment
Schlosscafe


Betriebsdienstleistungskaufmann/-frau


Am 23. April 2010 traten 7 Schülerinnen und Schüler in der Fachschule Schloss Ottenschlag zur Ablegung der Prüfung für den/die Betriebsdienstleistungskaufmann/-frau an. Mit dieser Prüfung haben die SchülerInnen die Befähigung, einen Großhaushalt zu führen.

Schlager Barbara, Bauer Elisabeth haben diese Prüfung bestanden. Grünsteidl Thomas, Bernhard Karin, Reisinger Sophie haben diese Prüfung mit guten Erfolg bestanden; Busch Anna und Hobegger Kerstin bestanden die Prüfung mit Auszeichnung.

Wir gratulieren herzlich und wünschen viel Erfolg im weiteren Berufsleben.

 

Bild vlnr.: Dir. Ing. Agnes Karpf-Riegler, Kerstin Hobegger, Thomas Grünsteidl, Elisabeth Bauer, Barbara Schlager, Anna Busch, Prüfungskommission Herr Glück, Sophie Reisinger, Karin Bernhard, Prüfungskommission Herr Pikesch, Frau Tatzreiter, Herr Friedl

Focus Bildung: 
"Wie Architektur das Lernen verändert"

Agrarpädagogisches Jour fixe mit Architekt Univ.-Prof. DI Dr. Christian Kühn, TU Wien

In der Fachschule Schloss Ottenschlag fand am 22. April 2010  eine Veranstaltung  der Lako statt.
Die Veranstaltungsreihe "Focus Bildung" widmet sich verschiedenen Themenschwerpunkten der Pädagogik und wendet sich an LehrerInnen, Eltern sowie interessierte Personen. An der LFS Ottenschlag stand der Einfluss der Architektur auf das Lernen im Mittelpunkt des Abends.

Unter dem Motto "Move" reflektieren die Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen in Niederösterreich derzeit ihr pädagogisches Handeln und entwickeln zeitgemäßer Lehr- und Lernformen. Die Abkürzung "Move" steht für die neue Bewegung in der Lernkultur. 
Der Buchstabe M steht für Mut zu neuem, O für den Optimismus in der Schule, V für Veränderung und E für Erfolg der pädagischen Initiative.

 

Abteilungsleiter Dr. Friedrich Krenn, Dipl.-Päd. Huberta Schett, Univ.-Prof. DI Dr. Christian Kühn, Ing. Margarete Greßl, Landesschulinspektor Dipl.-HLFL-Ing. Karl Friewald und LAKO-Leiter Ing. Herbert Grulich

Jungbarkeeperprüfung    

Die Ausbildung zum Jungbarkeeper wird in der Fachschule Schloss Ottenschlag für interessierte SchülerInnen des 3. Jahrganges angeboten. Heuer haben 10 SchülerInnen die Gelegenheit wahrgenommen, sich zusätzlich zum Unterricht dieser Prüfung zu stellen. Die erforderlichen Kenntnisse liegen vor allem im Bereich der Waren- und Getränkekunde, der Ausstattung einer Bar, den Zubereitungsarten und natürlich dem praktischen Arbeiten an der Bar - 30 Standardrezepte müssen in Rezeptur und Zubereitung jederzeit ohne Nachschlagen zubereitet werden können.

Die abgelegte Prüfung deckt somit den Basiskurs der Diplombarkeeperprüfung ab und berechtigt zum Einstieg in
Modul II Aufbaukurs und Modul III Diplomkurs beim WIFI. 

 

Bild v.l.n.r.:
1. Reihe: Kerstin Kuchelbacher, Bernadette Klem, Daniela Hollaus, Christina Hummel, Susanne Doppler, Nicole Frasl, Gisela Riepl
2. Reihe: Diplombarkeeper Wolfgang Leirer, Leopold Trastaller, Thomas Hobegger, Petra Weber, Dipl.-Päd. Eva Panholzer, Diplombarkeeper Markus Deutsch

Verabschiedung Frau Redl

Am 16. April 2010 feierten wir die Verabschiedung von Frau Redl Irmgard in den wohlverdienten Ruhestand.

Frau Redl hat ihre Arbeit immer sehr gewissenhaft und in aller Ruhe erledigt. Wir möchten uns noch einmal für die geleistete Arbeit bedanken und wünschen alles Liebe und Gute, vor allem Gesundheit und viel Freude im Kreise deiner Familie.

 

 

 

 

Bild v.l.n.r.: Frau Redl Irmgard, Personalvertreterin Schön Michaela, Dir. Ing. Agnes Karpf-Riegler

Hauswirtschafts-Cup der Landwirtschaftlichen Fachschulen Niederösterreichs

Am 13. April 2010 fand an der Fachschule Gießhübl der dritte NÖ Hauswirtschafts-Cup für Schülerinnen der Landw. Fachschulen statt. Sieben Teams aus den Schulen Hollabrunn, Ottenschlag, Poysdorf, Sooß, Unterleiten, Warth und Zwettl stellten ihre Kompetenzen in Sachen Hauswirtschaft unter Beweis. Der Wettbewerb gliederte sich in einen Team- und einen Einzelbewerb. Es wurden praktische Aufgaben, wie die Planung einer Veranstaltung und die Zubereitung eines Menüs gestellt. Aber auch ein Wissenstest war zu absolvieren. Beim Kochen wurde besonders auf eine kreative Küche und die Verwendung von regionalen sowie saisonalen Nahrungsmitteln geachtet. Insgesamt waren umfassende und komplexe Aufgaben des Haushaltes zu lösen. Der Wettbewerb zeigt, wie vielfältig die Palette der Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Hauswirtschaft sind. In Zeiten, wo Resourcen immer knapper werden, gewinnt hauswirtschaftliche Bildung immer mehr an Bedeutung und Managementkompetenzen werden wichtiger. Die Jury zeigte sich vom vielseiten Know-How und den professioinellen Kochkünsten der Schülerinnen beeindruckt. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Initiative "So schmeckt Niederösterreich" statt.

Gesamtwertung:
1. LFS Unterleiten: Andrea Buchriegler, Julia Huber und Claudia Wurm
2. LFS Sooß: Birgit Karner, Andrea Berger und Maraike Venkrbrec
3. LFS Ottenschlag: Marianne Wagner, Sarah Scheibenpflug, Yvonne Damböck

Bild: v.l.n.r.: Sarah Scheibenpflug, Abteilungsleiter Dr. Friedrich Krenn, Yvonne Damböck, Regierungsrätin Ing. Theresia Hirsch, Marianne Wagner, Landtagsabgeordneter Ing. Andreas Pum, BEd. Elisabeth Krumböck - LFS Ottenschlag, Direktor Ing. Gerhard Altrichter - LFS Gießhübl