LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
english version
Logo Oekolog
Tourismus
Eventmanagment
Schlosscafe


Raiffeisen sponsert Schulprojekt

 Am 18. Februar wurden an der Landw. Fachschule Sooß von der Raiffeisen Holding NÖ-Wien feierlich die Sponsor-SChecks an innovative Schulprojekte übergeben. Prokurist Mag. Wolfgang Pundy, Raiffeisen-Holding NÖ-Wien überreichte gemeinsam mit Abteilungsleiter Dr. Friedrich Krenn und Landesschulinspektor Dipl.-HLFL-Ing. Karl Friewald die Schecks an die Direktoren der geförderten Schule. Die Fachschule Schloss Ottenschlag erhielt einen Scheck in der Höhe von € 500,--, der für die Ausstattung von Themenzimmer im Jugendhotel Verwendung finden soll. Wir bedanken und herzlich.

 

Bild vlnr.: Dr. Friedrich Krenn, Dir. Ing. Agnes Karpf-Riegler, Mag. Wolfgang Pundy, Dipl.-HLFL-Ing. Karl Friewald

 

Projektwoche "Berufsorientierung"

 28 Schülerinnen und Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschulen Niederösterreichs  informierten sich über die umfangreichen und vielfältigsten Bereiche der Tourismusausbildung.

Dabei lernten sie die unterschiedlichsten Arbeitsbereiche im Küchenbereich wie Gardemanger - feine Vorspeisen bis zum kalten Buffet, Kreatives Kochen und Gestalten  - regionale und internationale Küche, Partisserie - feine Desserts und Süßspeisen, Bar- und Cocktailkunde (vom Aperitif bis zum Cocktail), Fromage - Käse und Wein, Service, Floristik und Tischkultur kennen.

Eine Woche mit vielen neuen Eindrücken und Spaß!






Tisch dekorieren
KochenKäse-Wein

Auszeichnung für NÖ Schulen mit ÖKOLOGischem Engagement

Waldviertler Schulen im Umweltbildungsnetzwerk ÖKOLOG wurden in der SHS Geras durch die Überreichung einer Urkunde geehrt.

Die ÖKOLOG Erfolgsgeschichte startete im Jahr 2000. In Österreich gibt es derzeit 311 Schulen im Umweltbildungsnetzwerk, 84 Schulen davon liegen in Niederösterreich. Das Motto für ÖKOLOG Schulen lautet "Bildung für nachhaltige Entwicklung" und drückt sich in der Kultur des Lernens und Lehrens aus. Gegenseitiger Respekt, Verantwortung und Solidarität müssen von den jungen Menschen ebenso wie Rechnen und Lesen verstanden, gelernt und geübt werden. Der Weg geht dabei in Richtung einer "Community Education", d.h. zu einer Zusammenführung von Schulen und Gemeinden. Ziel ist es, gemeinsame, innovative Projekte durchzuführen.

Die kontinuierliche Qualitätsverbesserung im ÖKOLOG Schulnetzwerk wird durch die Unterstützung des Landes NÖ gewährleistet. Kostenlose Weiterbildungsveranstaltungen, ein Newsletter, ein Angebotskatalog und ein in Österreich einzigartiges BegleiterInnenteam, die "UmweltbildungsbotschafterInnen", helfen den PädagogInnen ihre Projekte Schritt für Schritt umzusetzen. 4000 Arbeitsstunden zusätzlich zur Lehrverpflichtung wurden im Schuljahr 2008/2009 von engagierten NÖ LehrerInnen für ÖKOLOG und damit für eine lebenswerte Zukunft geleistet.