LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
english version
Logo Oekolog
Tourismus
Eventmanagment
Schlosscafe

Käsekenner in Ottenschlag

Am 26. und 27. Mai 2011  fand in der Fachschule Schloss Ottenschlag die Prüfung zum Käsekenner statt. Die Prüfungskommission bestand aus Dipl.-Päd. Eva-Maria Panholzer, Dipl.-Päd. Martina Zeilinger, Diplomkäsesommelier/Weinsommelier Rudolf Macho vom WIFI, Dipl.-Päd. Christian Hofer von der HLF Krems (26.5.2011) und Dipl.-Päd. Margit Sieber von der HLW St. Pölten (27.5.2011).

Folgende Schülerinnen haben die Ausbildung erfolgreich absolviert:
Bianca Rapolter, Carmen Holas, Sabrina Müllner, Verena Hut, Jana Busch, Christina Steindl, Christina Heider, Marianne Wagner, Veronika Fichtinger, Diana Donabaum, Maria Hinterholzer, Sheyla Cruz, Theresa Spangl, Yvonne Damböck, Tanja Wallner und Katharina Holzmann 

Diplomkäsesommelier/Weinsommelier 
Rudolf Macho vom WIFI,  Dipl.-Päd. Margit Sieber von der HLW St. Pölten mit den erfolgreichen Schülerinnen der FS Ottenschlag

Projekte der Landwirtschaftlichen Fachschulen gefördert

Raiffeisen sponsert innovative Schulprojekte

 

Am 25. Mai 2011 wurden an der Landwirtschaftlichen Fachschule Hollabrunn von der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien feierlich das Sponsorengeld für innovative Schulprojekte übergeben. Prokurist Mag. Wolfgang Pundy, Raiffeisen-Holding NÖ-Wien, gratulierte gemeinsam mit Abteilungsleiter Dr. Friedrich Krenn den Direktorinnen und Direktoren der geförderten Schulen zu den hervorragenden Aktivitäten, die seitens der Schulen gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern gesetzt wurden. „Das Sponsoring von Raiffeisen ermöglicht uns spezielle Schulprojekte zu realisieren, die in dieser Form nicht möglich gewesen wären, weil sie aus dem laufenden Schulbudget nicht finanziert werden können“, bedankte sich Abteilungsleiter Dr. Friedrich Krenn. „Insgesamt werden 21 Projekte an elf Landwirtschaftlichen Fachschulen mit einer Gesamtsumme von Euro 18.000,- unterstützt. Konkrete Projekte sind etwa die interdisziplinäre Tier-Therapie für Kinder, die Anlage einer Freiluftklasse sowie die Förderung von Juniorfirmen“, so Abteilungsleiter Dr. Krenn. „Mit unserem Sponsoring übernehmen wir Verantwortung im Bildungsbereich und fördern auf diese Weise sehr unbürokratisch die Jugend“, erklärte Prokurist Mag. Wolfgang Pundy. Das Sponsoring von Raiffeisen mit den Landwirtschaftlichen Fachschulen läuft bereits seit fünf Jahren und wird auch künftig fortgesetzt.

 

Bildtext:

Die Raiffeisen-Holding NÖ-Wien sponsert innovative Projekte der Landwirtschaftlichen Fachschulen in Niederösterreich.

Die Personen v.l.n.r.: Prokurist Mag. Wolfgang Pundy (6.v.r.), Abteilungsleiter Dr. Friedrich Krenn (2.v.l.) mit den Direktorinnen und Direktoren der gesponserten Schulen.

Kaffeeexperten

In der Fachschule Schloss Ottenschlag wurden in letzter Zeit viele Kaffees  zubereitet, über diesen oder jenen "speziellen" Kaffee diskutiert und alle durchprobiert. Es wurde auch viel gelernt und geübt. All dies wurde am 20. Mai 2011 bei der WIFI-Kaffeexpertenprüfung belohnt.

34 neue Kaffeexperten haben die Prüfung bestanden:
Bichl Denise, Blabensteiner Daniel, Haas Claudia, Hauer Dominik, Pany Daniela, Pfabigan Marina, Populorum Sopie-Marie, Robak Adrian, Bieringer Sascha, Busch Jana, Dawid Barbara, Heider Christina, Holas Carmen, Halzmann Katharina, Hut Verena, Kellner Barbara, Müllner Sabrina, Steinbauer Tanja, Steindl Christina, Stiedl Andreas, Traxler Stephanie, Wallner Tanja, Weiß Madlen, Altschach Sabine, Blabensteiner Mario, Cruz Sheyla, Damböck Yvonne, Donabaum Diana, Fichtinger Veronika, Hinterholzer Maria, Wagner Marianne, Spangel Theresa, Bichler Martin und Dir. Ing. Agnes Karpf-Riegler

Frische Küche im Sommer

Schüler und Schülerinnen der Fachschule Schloss Ottenschlag durften am 7. Mai 2011 auf der "Garten Tulln" verschiedenste Köstlichkeiten für die BesucherInnen der Ausstellung zubereiten und anbieten.

Schulpartnerschaft              

Im Zuge des Schüleraustausches  mit der ITS-Schule in Gozo wurde am 30. April 2011 das Dokument für die Schulpartnerschaft von Dir. Ing. Agnes Karpf-Riegler und Headmmaster of IST Gozo Helene Attard unterzeichnet.

Schüleraustausch auf Malta                     

 

Auf Grund einer Gemeindepartnerschaft zwischen den Gemeinden Gashri auf Gozo und unserem Ottenschlag hatten wir die Möglichkeit, einen Schüleraustausch zu organisieren. Der gesamte 3. Jahrgang der Fachschule Schloss Ottenschlag mit Frau Direktorin Agnes Karpf-Riegler und dem Klassenvorstand Eva Maria Panholzer wurde in die ITS Tourism School eingeladen und im Gegenzug kamen uns 11 Schülerinnen und Schüler mit einer Lehrkraft aus Gozo besuchen. Es war ein Erlebnis der besonderen Art, einem Land, wo der Tourismus als der wichtigste Wirtschaftsfaktor gilt, ein wenig hinter die Kulissen blicken zu dürfen. So wurde es uns ermöglicht, neben kulturellen und landschaftlichen Besonderheiten, auch touristische und landwirtschaftliche Betriebe zu besichtigen und viel über die Arbeitsorganisation und die Gepflogenheiten auf den 3 Maltesischen Inseln zu erfahren. Mit dieser Reise wurde auch der Grundstein einer Schulpartnerschaft zwischen der ITS Tourism School und der Landwirtschaftlichen Fachschule Schloss Ottenschlag gelegt und nachdem die gozitanischen Schülerinnen und Schüler von unserem Land genauso begeistert waren wie wir von ihrem, steht einer Wiederholung dieser Austauschbesuche in den nächsten Jahren nichts im Wege.  

SchülerInnen der FS Ottenschlag mit BGM Andrew Vella aus GashriITS Tourism School

Tourismusschule aus GOZO zu Gast in Ottenschlag

In der ersten Maiwoche besuchte uns eine Schülergruppe der ITS Tourismusschule auf Gozo - Malta. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich einen Eindruck über Österreich und speziell über die Tourismusschule Ottenschlag machen.


Wien-Besuch (Stephansdom)

Krimidinner

Am 29. April 2011 luden die Schülerinnen und Schüler zu Dinner&Crime in die Fachschule Schloss Ottenschlag ein. Neben einem Sechsgang-Menü präsentieren die SchülerInnen ein sehr unterhaltsames und spannendes Kriminalstück ganz im Stil klassischer, britischer Kriminalromane (welches von den SchülerInnen selbst geschrieben und einstudiert wurde), das große Begeisterung bei den Gästen auslöste.     


2 Jahrgang
Theatergruppe



Service
Kochgruppe Begrüßungsdrink