LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
english version
Logo Oekolog
Tourismus
Eventmanagment
Schlosscafe

Erfolgreicher Abschluss an der LFS Ottenschlag

Am 25. Juni 2013 fanden an der Fachschule Ottenschlag mit dem Schwerpunkt Tourismus die theoretischen Prüfungen zur Mittleren Reife statt. Als Vorsitzende konnte Frau Ing. Helga Kölbl von der LFS Gießhübl begrüßt werden. Die Fachschule Schloss Ottenschlag bietet eine fundierte 3-jährige Ausbildung im Tourismus, die einen wesentlichen Grundstein für die Region bietet. Im Abschlussjahr geht es darum das Fachwissen nochmals zu vertiefen, bei der eine praktische Prüfung im Bereich Küche und Service, als auch eine theoretische Prüfung in verschiedenen Fachgebieten durchgeführt wird. Weiters müssen die SchülerInnen eine Projektarbeit zum Beispiel zum Thema „Catering“ entwerfen und diese dann vor einer Prüfungskommission präsentieren.

Nach einer 10-monatigen Praxis ist es möglich die Lehrabschlussprüfung im Bereich Küche oder Service abzulegen.

Bildtext:

Von links nach rechts:

Schulleiterin Maria Ohrfandl, Tamara Einwögerer, Elisabeth Unteregger, Marina Pfabigan (ausgezeichneter Erfolg), Patrick Datler (ausgezeichneter Erfolg), Sophie Populorum, Andreas Wanko, Anja Kernstock, Daniela Pany, Bettina Brunner, Sabine Lechner, Denise Bichl, Dominik Hauer, Helga Kölbl, Adrian Robak, Huberta Schett, Daniel Blabensteiner, Michaela Beer, Matthias Flach (ausgezeichneter Erfolg), Martina Pölzl-Zeilinger

ECDL Zertifikate

An der LFS Ottenschlag konnten nun die SchülerInnen des 3. Jahrganges alle Module des ECDL (Europäischer Computerführerschein) erfolgreich abschließen. Die ECDL Initiative der europäischen Computergesellschaften dient dazu, dass standardisierte grundlegende Computerkenntnisse geschaffen werden. Mit dem ECDL haben die SchülerInnen ein weiteres Zertifikat erworben, das nach internationalen einheitlichen Lehrplänen geprüft wurde. Dadurch erhalten sie eine weitere fachliche Kompetenz, die auch im Tourismus eine wichtige Rolle spielt.

Bild vlnr.: Sebastian Mayer, Andreas Wanko, Tamara Einwögerer, Anja Kernstock, DI Hack, Marina Pfabigan, Patrick Datler, Daniela Pany

Spaniens Käse und Wein

Unter diesem Motto veranstaltete der 2. Jahrgang der LFS Ottenschlag am 26. Juni 2013 mit Dipl.-Päd. Martina Pölzl-Zeilinger und Elisabeth Unteegger, Bed., einen Abschlussworkshop zum Thema Käse und Wein aus Spanien mit Diplomsommelier/Diplomkäsesommelier Rudi Macho aus Hoheneich. Den SchülerInnen wurde das Grundwissen des spanischen Weines im Zuge einer Verkostung näher gebracht. Verschiedene Käsespezialitäten rundeten den Workshop mit vielen wertvollen Tipps vom „Käserudi“ ab. Mit viel neuen Erfahrungen  und Wissen können die bereits ausgebildeten KäsekennerInnen der LFS Ottenschlag ihr Können und die Fachkompetenz zum Thema Käse und Wein im touristischen und internationalen Bereich weiter ausbauen.

Betriebsdienstleisterin

Am 12. Juni 2013 fand in der Fachschule Schloss Ottenschlag die Prüfung zur Betriebsdienstleisterin statt. Die Prüfungskommission bestand aus Frau Hafner (FS Zwettl), Herrn Glück (Vorsitzender), und Herr Wallner (IBW) und Frau Dangl (Wirtschaftskammer) als Beisitzende (alle Namen ohne Titel). Diese waren sehr angetan vom Wissen der Kandidatinnen. Alle Prüfungsantreterinnen erhielten das Zeugnis zur Betriebsdienstleisterin.

vlnr (ohne Titel): Herr Wallner, Herr Glück, Vanessa Köch (ausgezeichneter Erfolg), Christina Hummel, Bianca Strauß (guter Erfolg), Daniela Peherstorfer (guter Erfolg), Karina Furtlehner, Bernadette Klem (guter Erfolg), Stephanie Peherstorfer (guter Erfolg), Frau Hafner, Frau Dangl, Frau Ohrfandl

Besuch der SonderschülerInnen Ottenschlag

Am 12. Juni 2013 besuchten die Schülerinnen und Schüler der Sonderschule Ottenschlag die Fachschule. Viel Spaß und Freude hatten sie beim Kochen mit dem 2. Jahrgang. Mit vollem Eifer und Einsatz bereiteten sie kleine Pizzabrötchen vor. In der Pause genossen die SchülerInnen im Hof eine kleine Jause und beim gemeinsamen Mittagessen im Speisesaal verzehrten sie ihre selbstgemachten Pizzabrötchen.

Durch die gute Zusammenarbeit mit der Direktion der Sonderschule Ottenschlag wurde gleich ein weiterer Termin in der Vorweihnachtszeit festgelegt.

Klimabrunch in der Fachschule

Klimawoche - Gesundheit - Gesunde Ernährung: All dies gehört einfach zusammen.

An diesem Aktionstag durften sich die Schülerinnen und Schüler sportlich und geistig aktiv betätigen. Danach luden wir unsere Gäse zu einem ausgiebigen Klimabrunch ein. Besonders freuten wir uns über den Besuch von Bürgermeisterin Christa Jager und Dir. Edith Weiß.

Klimabrunch heißt, dass bei diesem Brunch auf Regionalität, Nachhaltigkeit und saisonbezogene Speisen geachtet wird.

Bischofsbesuch in der Fachschule

Am 5. Juni 2013 besuchte Bischof DDr. Klaus Küng die SchülerInnen, LehrerInnen und Bedienstete der Fachschule Schloss Ottenschlag. Weiters wurden Msgr. HR Mag. Karl Schrittwieser, Direktor des Diözesanschulamtes, Dr. Mag. Otto Hörmann, Fachinspektor für kath. Religion an Pflichtschulen und Pfarrer von Ottenschlag, MMag. Andreas Hofmann begrüßt werden. Bei einem gemeinsamen Mittagessen konnte nett geplaudert und viele interessante und aktuelle Themen ausgetauscht werden. Anschließend fanden in allen drei Jahrgängen der Fachschule Schülergespräche statt, die von Religionslehrer Roman Schuh gemeinsam vorbereitet wurden. Bischof Klaus Küng war sehr angetan von den Inhalten und beantwortete die Fragen mit Freude.

Auf den Spuren von Gaudi

Fachexkursion nach Katalonien 27.-31.Mai 2013

Die SchülerInnen des 3. Jahrganges der Fachschule Ottenschlag traten zu einer Fachexkursion nach Spanien nach Lloret de Mar an. Die mediterrane Stadt in Katalonien im Nordosten Spaniens hat neben kulinarischen Gaumenfreuden auch wirtschaftliche viele interessante Betriebe zu bieten. Die Besichtigung der fantastisch kulturellen Stadt Barcelone durfte natürlich nicht fehlen. Die SchülerInnen flanierten auf der berühmtesten Straße Las Ramblas und dem einzigartigen Markt Boqueria. Die tollen Bauwerke vom Architekten Antonio Gaudi hinterließen bei den SchülerInnen wahrlich kulturelle Spuren. Beeindruckend war weiters der Besuch eines 5-Sterne-Wein- und Spa-Hotels und einer der größten Obstbaugenossenschaften der Region.

Im Weinbaugebiet Penedès konnten die SchülerInnen die größte Cavakellerei Spaniens besichtigen und einige Kostproben erleben. Die Weinkeller des spanischen Schaumweines sind beeindruckende 30 km lang und im Jugendstil erbaut. Die SchülerInnen können viele neue Eindrücke mit nach Hause nehmen und von vielen Inhalten profitieren, die auch im Tourismus immer wieder gefragt sind.