LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
english version
Logo Oekolog
Tourismus
Eventmanagment
Schlosscafe

Facharbeiterbriefverleihung

Am 22. Oktober fand die Facharbeiterbriefverleihung in der Fachschule Schloss Ottenschlag statt. Nach dem Erhalt des Facharbeiterbriefes besteht für die Absolventen die Möglichkeit, den Lehrabschluss Betriebsdienstleistungskaufmann/-kauffrau zu absolvieren.

Foto vlnr.: Ing. Maria Ohrfandl, Ing. Alfred Wimmer, Rus Verena, Hut Verena, Weber Sabrina, Steindl Christina, Heider Christina, Fichtinger Tina, Busch Jana, Traxler Stephanie, Wallner Tanja, Bieringer Sascha, Rapolter Bianca, Müllner Sabrina, Dipl.-Päd. DI Martin Hack, Kellner Barbara

Was erwartet dich??

* Herbstgenüsse aus der Küche * Service-Specials * Herbstzauber * Wohnen im Jugendhotel * Fit in den Winter * "Cool" - kompetenzorientiertes offenes Lernen * und vieles mehr

In Stationen erfährst du vieles über die Schule, das Jugendhotel und die Lehrinhalte. Du kannst Fragen stellen und dir alles ganz genau ansehen.

Wir freuen uns auf dich.

Plaudern und Speisen

In einer weiteren Auflage der Veranstaltung setzt sich ein Team von regionalen Köchen & Gastronomen unter der Moderation von Bgm. Georg Strasser mit dem Thema Waldviertler Mohn auseinander. Präsentiert werden kleine Gaumenfreuden und dessen Vielfalt. In diesem Zuge wird auch das neue Mohnkochbuch, erstellt vom Mohnhof Greßl und Küchenchef Martin Bichler, präsentiert.

Köche: Christian Bamberger (Rote Säge), Andreas Bamberger (GH Ölmühle), Gerhard Wurzer (Partyservice GuG.), Walter Eder (HLUW Ysper), Bianca Wurzer (Josefinum Wieselburg), Martin Bichler (Fachschule Schloss Ottenschlag)

Schulsprengel-Wahl

Am Donnerstag den 10. Oktober 2013 fand bei uns an der Landwirtschaftlichen Fachschule Ottenschlag die Generalversammlung des Schulsprengels statt.

Der Schulsprengelleiter des Vorjahres startete mit einem Rückblick auf das vergangene Sprengeljahr. Die Wahlen wurden von unserer Betreuungslehrkraft Elisabeth Unteregger durchgeführt.

Gemeinsam wurden bereits die ersten Schritte für ein erfolgreiches und aktives Schulsprengeljahr geplant.

Schulsprengelvorstand 2013/2014

Leiterin: Seiler Michelle

Leiterin-Stellvertreterin: Schiedlbauer Petra

Leiter: Maglock Philipp

Leiter-Stellvertreter: Prinz Christian

Kassier: Leitner Jasmin, Weidenauer Kathrin

Fotograf: Ludwig Kristina

Schriftführer: Hebenstreit Bianca

Der Vorstand des Schulsprengels freut sich auf eine gute Zusammenarbeit!!

Gesund und bewusst leben“ war das Motto einer Projektwoche, die der zweite Jahrgang der Fachschule Schloss Ottenschlag in der ersten Oktoberwoche erleben konnte. Die Schülerinnen und Schüler widmeten sich gesunder Ernährung, genossen die Natur beim Nordic Walking, machten verschiedene Fitnesstests und konnten in Wien am Tag des Sports am Heldenplatz unzählige Sportarten ausprobieren und sich mit ihren Sportidolen fotografieren lassen. Neben unterschiedlichen Entspannungsübungen und „bewusstem Naschen“ war auch der Nachmittag im Hochseilgarten auf der Rosenburg eines der Highlights. Zum Abschluss produzierte die Klasse noch einen Folder, mit dem sie anderen Menschen Tipps und Tricks für einen gesunden Lebensstil geben möchte. Denn: wer sich keine Zeit für seine Gesundheit nimmt, braucht irgendwann Zeit zum Krank-sein.

Coole Schule LFS Ottenschlag

Seit dem Beginn des neuen Schuljahres 2013/2014 ist die LFS Ottenschlag eine „coole“ Schule. Dabei steht das „COOL“ für COoperatives Offenes Lernen, was bedeutet, dass die SchülerInnen einen Arbeitsauftrag erhalten, den sie selbständig oder in Gruppen eigenverantwortlich bearbeiten. Der Lehrer nimmt dabei eher die Rolle eines Lernbegleiters ein, der den Schülern mit Hinweisen und Tipps zur Seite steht, die SchülerInnen aber weitestgehend autonom arbeiten lässt. Hierdurch soll der Ideenreichtum, die Eigenverantwortlichkeit und die Selbständigkeit der SchülerInnen gefördert werden, nebenbei steigt auch der Spass am Unterricht und die Freude am Lernen, was zu besseren Ergebnissen führt.

Der „coole“ Unterricht wird in allen 3 Jahrgängen jeweils zu bestimmten Stunden abgehalten, die fix im Stundenplan eingetragen sind. Damit den SchülerInnen auch geeignete Räumlichkeiten für dien freien Arbeitsphasen zur Verfügung stehen, wurde ein Gruppenarbeitsraum, ein Raum der Stille sowie ein Computerraum mit verschiedenen Gruppenarbeitsplätzen neu eingerichtet. SchülerInnen, die fleißig am „coolen“ Unterricht teilnehmen, können ein sehr beliebtes Zusatzzertifikat zum Zeugnis erlangen.